Endlich wieder Oberkirch!

Endlich dürfen wir unser Restaurant und unser Hotel wieder für Sie öffnen und Sie umsorgen. Damit dies auch sicher gelingt, gelten die folgenden Regeln zu beachten (bezogen auf die ab 16. September 2021 gültige Landes-Verordnung):

Restaurant:

  • Wie schon in der letzten Zeit benötigen wir Ihre Kontaktdaten zur Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter. Gerne können Sie hierfür die LUCA APP nutzen.
  • Es gelten in den Innenräumen unseres Restaurants die «3G»: Wir benötigen dann von Ihnen wieder vor Betreten unserer Räumlichkeiten einen Nachweis, dass Sie entweder
    – vollständig geimpft sind (2. Impfung liegt mindestens 14 Tage zurück)
    ODER
    genesen sind (als Nachweis ist ein mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate alter positiver PCR oder äquivalenter Test vorzulegen)
    ODER
    – negativ getestet sind (maximal 24 Stunden altes negatives Testergebnis eines offiziellen Testzentrums oder einer Apotheken oder maximal 48 Stunden altes negatives Ergebnis einer Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) )
    >Testzentren in Freiburg
  • … und das “kleine g” – Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis einschließlich fünf Jahre sowie Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen, Schülerinnen und Schüler an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie an Berufsschulen. Der Nachweis erfolgt hier durch ein entsprechendes Ausweisdokument wie etwa durch den Kinderausweis (unter 6 Jahre) oder Schülerausweis (ab 6 Jahren). Ausgenommen sind auch sechs- und siebenjährige Kinder, die noch nicht eingeschult sind.
  • Eine Testpflicht für die Außengastronomie besteht derzeit nicht, wichtig jedoch ist: wenn Sie keinen dieser oben genannten Nachweise erbringen und auf unserer Terrasse Platz nehmen, dürfen wir Sie bei einsetzendem schlechtem Wetter in unseren Innenräumen NICHT weiter bewirten.
  • Solange Sie nicht am Tisch sitzen, ist das Tragen einer medizinischen Maske obligatorisch

Diese Regelungen gelten in der sogenannten Basisstufe. Daneben gibt es:

Warnstufe: Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den
Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.


Alarmstufe: Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den
Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

Im Falle der Warnstufe entfällt die Möglichkeit eines negativen Antigentests, damit wir Sie als Nicht-Geimpfte/n und Nicht-Genesene/n in unseren Räumlichkeiten bewirten können, benötigen Sie dann ein maximal 48 Stunden altes negatives Ergebnis einer Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) ). Für den Außenbereich tritt mit der Warnstufe das oben erwähnte «3G» in Kraft.

Im Falle der Alarmstufe wird aus «3G» ein «2G», dann dürfen wir also nur Geimpfte und Genesene Personen bei uns bewirten, auch nicht im Außenbereich.

Informationen über den Eintritt der jeweiligen Stufe veröffentlicht das Landesgesundheitsamt unter diesem Link

Hotel:

  • Auch für Hotelgäste gelten die oben genannten «3G».
    Bitte beachten Sie, dass dann ein Test alle 3 Tage in einem offiziellen Testzentrum oder einer Apotheke wiederholt werden muss, wenn Sie länger als 3 Tage bei uns verweilen. Alternativ können Sie sich bei uns gegen eine Gebühr von 10,00 Euro testen lassen – nutzen Sie also am besten die >Testzentren in Freiburg
  • Für das Frühstück gelten weiterhin die Abstandsregeln – gegebenenfalls werden wir mit Reservierungszeiten arbeiten müssen um diese einhalten zu können. Wir informieren Sie bei Anreise über die tagesaktuellen Gegebenheiten – solange Sie nicht am Tisch sitzen, gilt die Maskenpflicht auch beim Frühstück
  • Außerhalb Ihres Zimmers ist das Tragen einer medizinischen Maske obligatorisch

Für unsere Hotelgäste gelten diese Regeln sowohl für die Basisstufe als auch für die Warnstufe.

Im Falle der Alarmstufe gilt für das Hotel dann, dass die Möglichkeit eines Antigentests entfällt, damit wir Sie als Nicht-Geimpfte/n und Nicht-Genesene/n in unseren Räumlichkeiten beherbergen können, benötigen Sie dann ein maximal 48 Stunden altes negatives Ergebnis einer Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) ).

Für unsere Gäste aus dem Ausland:
Seit dem 14. Mai 2021 gilt nur noch die Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes, sie löst die alte des Landes Baden-Württemberg ab.
Bei Einreise für weniger als 24 Stunden (Tagesgäste) entfällt die Anmelde- sowie die Absonderungspflicht (Quarantäne)
Auch bei Einreise gelten Sonderregelungen für Geimpfte und Genesene.
Weiterführende Informationen finden Sie auf der

>Website des Landes Baden-Württemberg

Unser Hygienekonzept
Selbstverständlich verfügen wir den Anforderungen entsprechend über ein ausführliches Hygienekonzept. Details dazu finden Sie >hier

Der Frühling naht – und bringt Hoffnung

Wir freuen uns auf die Zeit,
wenn wir Sie wieder hier im Oberkirch
mit Herzlichkeit und Kulinarik verwöhnen dürfen.
Jedoch werden wir wohl noch ein
klein wenig damit warten müssen.
Umso schöner ist es für uns alle,
wenn wir uns wiedersehen!
Ab wann wir Hotel & Restaurant
wieder öffnen, erfahren Sie hier auf
unserer Homepage.

Gesundheit Plus im Oberkirch

Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen für Ihren und unseren Schutz:
So bereiten wir uns auf die Zeit nach und mit Corona vor

Die Gastronomie und Hotellerie war schon vor dieser Krise eine der Branchen, in der es wegen dem Umgang mit Lebensmitteln und persönlichen Gegenständen von Gästen viele streng kontrollierte Vorschriften zum Thema Hygiene gab. Die HACCP-Vorschriften (Gefahrenanalyse & kritische Kontrollpunkte) in Küche und Gastraum sowie Kontrollen durch die Behörden haben hier schon immer für die strenge Einhaltung gesorgt.
Diese Auflagen sind jetzt mit den neuen Landesverordnungen im Zuge des Infektionsschutzes noch erweitert worden. Um sowohl unsere Gäste als natürlich auch unsere Mitarbeiter vor einer Infektion so weit wie möglich zu schützen, haben wir unter anderem folgende zusätzliche Maßnahmen im Restaurantbereich ergriffen:


Selbstverständlich steht an all unseren Eingängen zum Restaurant sowie in den Toiletten Handdesinfektionsmittel bereit

Unsere Tische belegen wir nur so, dass zwischen Gästen von verschiedenen Tischen der Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Wir bitten daher um Ihre Geduld bei Ankunft und beim Platzieren sowie für Ihr Verständnis, dass es nur eingeschränkt möglich sein könnte, Ihren Lieblingstisch zu bekommen – wir müssen uns hier an behördliche Vorschriften halten.

Im öffentlichen Bereich (Eingang, auf dem Weg zu den Toiletten) werden Mitarbeiter und Gäste einen Mund- und Nasenschutz tragen.

Unsere Mitarbeiter tragen in allen geschlossenen Räumen Mund- und Nasenschutz

Ihre Garderobe dürfen wir derzeit leider nicht wie gewohnt entgegennehmen, sondern bitten Sie, Ihre Jacken einfach über Ihren Stuhl zu hängen.

Unsere Speisekarten haben wir für Sie digitalisiert, Sie können diese mit Ihrem Smartphone abrufen. Ein QR-Code steht auf jedem Tisch dafür zum Scannen bereit, der dazugehörige Link zur manuellen Eingabe im Browser ist selbstverständlich auch angegeben. Sollten Sie eine „echte“ Speisekarte bevorzugen, so bekommen Sie diese selbstverständlich auch – wir haben sie allerdings laminiert, damit wir sie besser desinfizieren können.

Von unserer umfangreichen Weinkarte gibt es hier lediglich einen Auszug, bei weiteren Rückfragen hilft unser Team jedoch auch gerne weiter.

Es besteht auf Anordnung des Landes eine Registrierungspflicht, das heißt wir sind verpflichtet, von allen Gästen zu dokumentieren, wann sie bei uns zu Gast waren. Wir müssen von allen den Namen und eine Kontaktmöglichkeit (Telefonnummer ODER Anschrift) aufnehmen und diese Daten 4 Wochen aufbewahren.

Die Reinigungsintervalle in den Sanitärräumen haben wir verkürzt und sie werden jetzt noch deutlicher als vorher dokumentiert.

Die Verordnung für die Hotellerie steht am heutigen Tag noch aus, daher wissen wir noch nicht mit Sicherheit, wie wir in unserem Hotel diesbezüglich vorgehen werden, wenn wir an Pfingsten auch hier endlich wieder Touristen empfangen dürfen. Wir alle müssen unseren Beitrag zur Vermeidung der Möglichkeit von Infektionen leisten, denn eine Rückkehr zur Schließung der Gastronomie wäre für uns alle fatal. Wir freuen uns über jeden, der trotz der Einschränkungen zum Genießen zu uns kommt – seien Sie versichert, auch wenn wir Sie derzeit nur mit Mund- und Nasenschutz empfangen dürfen, so strahlt das Lachen dahinter doch umso mehr!

Wir kommen wieder!

Wiedereröffnung nach CORONA Pause – wir freuen uns auf Sie – jetzt auch Sonntags!

Es war schon beinahe ein bisschen unheimlich, diese leeren Flure und Räumlichkeiten, die – seit das Oberkirch vor über 200 Jahren eröffnet wurde – immer mit Menschen, Stimmengewirr, Gelächter und leckeren Gerüchen gefüllt waren, in den vergangenen Wochen so leer sehen zu müssen. Doch endlich ist das Signal von der Politik gekommen; wir dürfen die Türen und Tore wieder öffnen und Sie wieder empfangen!

Wir freuen uns ankündigen zu dürfen dass unser Restaurant mit neuen Öffnungszeiten und neuer Speisekarte ab dem 22. Mai 2020 wieder eröffnet! Wir können es kaum erwarten, wieder aufzufahren was Küche und Keller hergeben und Sie endlich wieder kulinarisch am Münsterplatz verwöhnen zu dürfen!
Ab sofort sind wir mit durchgehend warmer Küche für Sie da:
Montags bis Samstags 12.00 – 21.00 Uhr
UND NEU Sonntags 12.00 – 16.30 Uhr

… Sie sind gespannt was sich unser Küchenteam für Sie ausgedacht hat und möchten sich schon einmal Appetit machen? Unsere neue Speisekarte ist selbstverständlich auch bereits hier online einzusehen!

Unser Hotel eröffnet dann rechtzeitig zum langen Pfingstwochenende am 29. Mai 2020 wieder seine Türen für Gäste aus nah und fern!

Selbstverständlich waren wir in der Zwischenzeit hinter den Kulissen fleißig und haben uns darauf vorbereitet, mit weiteren Hygienemaßnahmen zu Ihrer und unserer Sicherheit beizutragen. Worauf Sie sich einstellen können erfahren Sie hier nächste Woche!

Und sollten Sie zufällig noch ein Geschenk für einen lieben Menschen suchen, verschenken Sie doch Vorfreude mit unserem Oberkirch-Gutschein:

Vorfreude verschenken

Wir nutzen die Zeit um uns vorzubereiten….

… und bringen das ehrwürdige Haus auf Hochglanz!

Während leider unser Restaurant und auch unsere Hotelzimmer leerstehen, nutzen wir die Zeit für Reparaturen und Aufräumaktionen die sonst im laufenden Betrieb immer mal wieder aufgeschoben werden. Wartungen und Reparaturen werden durchgeführt ohne dass Betriebsteile „lahmgelegt“ werden müssen, Fensterrahmen gestrichen die dann in aller Ruhe „ausdampfen“ können, Holz- und Ledermöbel gepflegt sodass die Mittel richtig einziehen können… und wir bereiten uns auf die Wiedereröffnung vor, indem wir die voraussichtlichen zusätzlichen Hygienemaßnahmen bereits einbinden.

Wir freuen uns unglaublich darauf, bald wieder Gäste willkommen heißen zu dürfen und sorgen hiermit dafür dass dies auch in dem Ihnen gebührenden Glanz geschehen kann, sobald es soweit ist!