Gesundheit Plus im Oberkirch

Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen für Ihren und unseren Schutz:
So bereiten wir uns auf die Zeit nach und mit Corona vor

Die Gastronomie und Hotellerie war schon vor dieser Krise eine der Branchen, in der es wegen dem Umgang mit Lebensmitteln und persönlichen Gegenständen von Gästen viele streng kontrollierte Vorschriften zum Thema Hygiene gab. Die HACCP-Vorschriften (Gefahrenanalyse & kritische Kontrollpunkte) in Küche und Gastraum sowie Kontrollen durch die Behörden haben hier schon immer für die strenge Einhaltung gesorgt.
Diese Auflagen sind jetzt mit den neuen Landesverordnungen im Zuge des Infektionsschutzes noch erweitert worden. Um sowohl unsere Gäste als natürlich auch unsere Mitarbeiter vor einer Infektion so weit wie möglich zu schützen, haben wir unter anderem folgende zusätzliche Maßnahmen im Restaurantbereich ergriffen:


Selbstverständlich steht an all unseren Eingängen zum Restaurant sowie in den Toiletten Handdesinfektionsmittel bereit

Unsere Tische belegen wir nur so, dass zwischen Gästen von verschiedenen Tischen der Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Wir bitten daher um Ihre Geduld bei Ankunft und beim Platzieren sowie für Ihr Verständnis, dass es nur eingeschränkt möglich sein könnte, Ihren Lieblingstisch zu bekommen – wir müssen uns hier an behördliche Vorschriften halten.

Im öffentlichen Bereich (Eingang, auf dem Weg zu den Toiletten) werden Mitarbeiter und Gäste einen Mund- und Nasenschutz tragen.

Unsere Mitarbeiter tragen in allen geschlossenen Räumen Mund- und Nasenschutz

Ihre Garderobe dürfen wir derzeit leider nicht wie gewohnt entgegennehmen, sondern bitten Sie, Ihre Jacken einfach über Ihren Stuhl zu hängen.

Unsere Speisekarten haben wir für Sie digitalisiert, Sie können diese mit Ihrem Smartphone abrufen. Ein QR-Code steht auf jedem Tisch dafür zum Scannen bereit, der dazugehörige Link zur manuellen Eingabe im Browser ist selbstverständlich auch angegeben. Sollten Sie eine „echte“ Speisekarte bevorzugen, so bekommen Sie diese selbstverständlich auch – wir haben sie allerdings laminiert, damit wir sie besser desinfizieren können.

Von unserer umfangreichen Weinkarte gibt es hier lediglich einen Auszug, bei weiteren Rückfragen hilft unser Team jedoch auch gerne weiter.

Es besteht auf Anordnung des Landes eine Registrierungspflicht, das heißt wir sind verpflichtet, von allen Gästen zu dokumentieren, wann sie bei uns zu Gast waren. Wir müssen von allen den Namen und eine Kontaktmöglichkeit (Telefonnummer ODER Anschrift) aufnehmen und diese Daten 4 Wochen aufbewahren.

Die Reinigungsintervalle in den Sanitärräumen haben wir verkürzt und sie werden jetzt noch deutlicher als vorher dokumentiert.

Die Verordnung für die Hotellerie steht am heutigen Tag noch aus, daher wissen wir noch nicht mit Sicherheit, wie wir in unserem Hotel diesbezüglich vorgehen werden, wenn wir an Pfingsten auch hier endlich wieder Touristen empfangen dürfen. Wir alle müssen unseren Beitrag zur Vermeidung der Möglichkeit von Infektionen leisten, denn eine Rückkehr zur Schließung der Gastronomie wäre für uns alle fatal. Wir freuen uns über jeden, der trotz der Einschränkungen zum Genießen zu uns kommt – seien Sie versichert, auch wenn wir Sie derzeit nur mit Mund- und Nasenschutz empfangen dürfen, so strahlt das Lachen dahinter doch umso mehr!