Im Sommer erfrischend & wildromantisch im Winter

Einst im 17. Jahrhundert als eines der “Waldheiligtümer” und Wallfahrtsstätte der Wiehremer Gemeinde errichtet ist das Waldrestaurant St. Valentin heute eines der beliebtesten Ausflugsziele aller Generationen.
Die Lage im Wald ist im Sommer erfrischend und im Winter romantisch, die abwechslungsreiche Speisekarte bietet für jeden Gaumen etwas. Berühmt ist das St. Valentin bei Freiburgs Jüngsten vor allem für die zahlreichen Pfannkuchen auf der Speisekarte.

Anreise:

Mit der Linie 2 der Straßenbahn bis zur Endhaltestelle in Günterstal fahren und von dort aus den Beschilderungen des Schwarzwaldvereins folgen, Dauer ca 30 Minuten.
Wer nicht wandern will: Rund 400 Meter unterhalb von St. Valentin befindet sich ein Parkplatz. Mit dem Auto Abzweigung an der Landesstraße nach dem Ortsausgang von Günterstal nehmen, ab Freiburg Innenstadt ca 20 Minuten. Wir empfehlen allerdings die Anreise mit dem Auto nicht, da die Anzahl der Parkplätze begrenzt ist.

Unser Tipp:
Es gibt zahlreiche wunderbare Wandermöglichkeiten für alle Schwierigkeitsgrade ab Freiburg zum St. Valentin – fragen Sie unser Team, wir helfen gerne!
Auch mit dem Fahrrad ist St. Valentin leicht zu erreichen und bietet ein wunderhübsches Ausflugsziel am Ende des grünen langgestreckten Günterstals!

Öffnungszeiten und Aktuelles finden Sie >hier