Colmar ist ein elsässisches Städtchen im Nordosten Frankreichs nahe der deutschen Grenze. Juwel der Stadt ist die Altstadt mit ihren Kopfsteinpflasterstraßen und Fachwerkhäusern.
Die Renaissance und das Mittelalter haben das altertümliche und romantische Stadtbild geprägt.
Den Mittelpunkt bildet der Place de la Cathédral mit dem Martinsmünster, welches im 13. Jahrhundert erbaut wurde.
Colmar ist an der elsässichen Weinstraße gelegen. Diese ist vor allem berühmt für die Rebsorten Gewürztraminer und Riesling.
In der Adventszeit ist natürlich auch der Weihnachtsmarkt einen Besuch wert. Dieser bietet mit seinen vielen verschiedenen artigen Lichtern und Farben ein beeindruckendes, vorweihnachtliches Schauspiel.

Anreise:

Mit der Regional Bahn S1 ab Freiburg Hauptbahnhof Richtung Breisach. In Breisach erfolgt der Umstieg in den Bus 1076 Richtung Colmar bis Colmar Gare. Fahrzeit ca. 1h 20 min.
Mit dem Auto ab Freiburg über die B31 Richtung durch Gottenheim und vorbei am Kaiserstuhl über Wasenweiler und Ihringen nach Breisach. Ab Breisach im Kreisverkehr Richtung Rheinbrücke nach Frankreich.
In Frankreich entlang der D415 über verschiedene Kreisverkehre geradeaus immer der Beschilderung Colmar folgen. Später auf die D418 weiter Richtung Colmar wechseln. Fahrzeit ca. 1h