November 2021

Dies ist eine mehrmals stattfindende Veranstaltung

06Nov19:3021:30La fille mal gardéeBallett zur Musik von Louis Ferdinand Hérold, arrangiert von John LanchberyTheater Basel (Große Bühne)Kulturtipp:Klassische Musik & Oper in der Region

Veranstaltungsdetails

Altes Handlungsballett neu erzählt

Lise verliebt sich in eine Collette anstatt in den jungen Colas. Und Alain, der eigentlich von Lises Mutter als Schwiegersohn auserkoren ist, entwickelt eine etwas eigenartige Beziehung zu einer Vogelscheuche. Den berühmten Hühnertanz übernehmen Kaninchen, und in Plastik gewickelte Heuballen dienen als Bühnenbild. ‹La fille mal gardée› zählt zu den ältesten überlieferten Balletten. Aus dem idyllischen Landleben mit bodenständigen Charakteren macht der Belgier Jeroen Verbruggen ein queeres Handlungsballett mit Geschlechterverwirrung und viel Freude an Doppeldeutigkeiten.

Choreographie – Jeroen Verbruggen
Musikalische Leitung – Thomas Herzog, Georg Köhler

Quelle: Veranstalter

Mehr

Zeit

(Samstag) 19:30 - 21:30

Ort

Theater Basel (Große Bühne)

Theaterstr. 7, 4051 Basel

Zukünftige Veranstaltungen dieser Veranstaltungsreihe

13. November 2021 19:3022. November 2021 19:3028. November 2021 18:304. Dezember 2021 19:3012. Dezember 2021 18:3017. Dezember 2021 19:304. Januar 2022 19:305. Januar 2022 19:3012. Februar 2022 19:301. April 2022 19:307. Juni 2022 19:3012. Juni 2022 18:3017. Juni 2022 19:3025. Juni 2022 19:30

Wollen Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen?Entdecken Sie unseren AbendGenuss

X