Oktober 2022

15Okt19:0020:15SonomaLa Veronal/Marcos Morau (Spanien)Kulturtipp:Tanz in Freiburg und der RegionTheater Freiburg (Großes Haus), Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg im Breisgau

Veranstaltungsdetails

La Veronal/Marcos Morau (Spanien)

Der spanische Choreograf Marcos Morau ist bekannt für faszinierende, groß angelegte Bühnenwerke voller surrealer Bilder und von fantastischer Schönheit. Nach seinem gefeierten Gastspiel PASIONARIA in 2019 kehrt er nun mit seiner neuen Bühnenarbeit SONOMA an das Theater Freiburg zurück. Mit dieser kreierte er eine weitere Hommage an den ikonischen Surrealisten und avantgardistischen Filmemacher Luis Buñuel. Er nimmt das Publikum mit auf eine Reise zwischen Fiktion und Traumwelt und setzt es dem Sog der eigenen Fantasie aus. In einem wundersamen Mikrokosmos, inspiriert von den traditionellen Trauerzügen und religiösen Prozessionen eines vergangenen Spaniens, versuchen die Tänzer_innen die Fesseln des Gewohnten abzustreifen, Grenzen zu überschreiten und sich allein auf ihren Instinkt zu verlassen. Mit vor Energie vibrierenden Körpern spüren sie dem inneren Schrei nach, der sie vereint und antreibt. Sie feiern ihn mit hypnotischem Gesang und Tanz und geben sich einem unbekannten, schwindelerregenden Zustand hin in dem die Grenzen der Realität verschwimmen.

Idee & Künstlerische Leitung Marcos Morau Choreografie Marcos Morau in Zusammenarbeit mit den Tänzer_innen Lorena Nogal, Marina Rodríguez, Sau-Ching Wong, Ariadna Montfort, Núria Navarra, Àngela Boix, Laia Duran, Anna Hierro, Alba Barral Text El Conde de Torrefiel, La Tristura, Carmina Sanchis Künstlerische & dramaturgische Beratung Roberto Fratini Technische Leitung & Lichtdesign Bernat Jansà Bühne, Requisiten & Spezialeffekte Bernat Jansà, David Pascual Sounddesign Juan Cristóbal Saavedra Kostüm Silvia Delagneau Maske Juan Serrano – Gadget Efectos Especiales Produktionsleitung Juan Manuel Gil Galindo

Eine Produktion von La Veronal / Marcos Morau in Koproduktion mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Tanz im August/HAU Hebbel am Ufer, Grec 2020 Festival de Barcelona, Oriente Occidente Dance Festival, Theater Freiburg, Centro Cultural Conde Duque, Sadler’s Wells, Mercat de les Flors, Temporada Alta.

Idee & Künstlerische Leitung: Marcos Morau
Choreografie: Marcos Morau in Zusammenarbeit mit den Tänzer_innen

Mit Lorena Nogal, Marina Rodríguez, Sau-Ching Wong, Ariadna Montfort, Núria Navarra, Àngela Boix, Laia Duran, Anna Hierro, Alba Barral Text El Conde de Torrefiel, La Tristura and Carmina S. Belda

Künstlerische & dramaturgische Beratung: Roberto Fratini
Technische Leitung: & Lichtdesign Bernat Jansà
Bühne, Requisiten & Spezialeffekte: Bernat Jansà, David Pascual
Sounddesign: Juan Cristóbal Saavedra
Kostüm: Silvia Delagneau
Maske: Juan Serrano – Gadget Efectos Especiales
Produktionsleitung: Juan Manuel Gil Galindo
Produktion & Logistik: Cristina Goñi Adot

Quelle: Veranstalter

Mehr

Zeit

(Samstag) 19:00 - 20:15

Ort

Theater Freiburg (Großes Haus)

Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg im Breisgau

Wir machen eine kurze Pause......und sind ab 04. August 2022 wieder für Sie da!

Unser Restaurant bleibt bis einschließlich 03. August 2022 geschlossen - ab dem 04. August 2022, 17:30 Uhr sind wir wieder für Sie da.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr OberkirchTeam

Nos horaires du restaurant

Dimanche & Lundi: fermé
Mardi à jeudi: 12h00 Uhr à 22h00
Vendredi & Samedi : 9:00 à 22:30 heures

Exceptions:

Mardi, 4 Octobre 2022: jour de repos

Congés d’entreprise du 30 octobre 2022 au 15 novembre 2022 inclus

Menu en-cas avec plats chauds et froids de 14h00 Uhr à 17h30
Carte principale de 12h00à 14h00 et de 18h00 à 20h30

Freiburg-Menü

Une initiative des restaurateurs Fribourgois et de l’office du tourisme FWTM –

En tant qu’offre spéciale pour nos clients, nous avons développé ensemble un label de qualité durable avec les caractéristiques suivantes :

  • Les plats faisant partie du Menu de Fribourg sont systématiquement préparés à partir d’au moins 70 % d’ingrédients de la région
  • Les ingrédients proviennent de fournisseurs situés dans un rayon maximum de 130 km autour de Fribourg
  • En termes de contenu, chaque restaurateur est libre dans sa conception créative et propose des plats qui conviennent à sa propre maison et cuisine
  • Tous les plats qui font partie du menu sont marqués du logo Fribourg sur le menu
  • Le menu de Fribourg est proposé toute l’année et change au moins 4 fois par afin de mettre en avance la régionalité et la saisonnalité
  • Pour plus de transparence, nous sommes heureux de vous informer sur l’origine exacte des produits
  • Des boissons régionales telles que de l’eau, des jus de fruits, de la bière, du vin et des spiritueux sont proposées pour accompagner le menu

Nous nous réjouissons de faire partie de cette initiative et de pouvoir mettre la richesse culinaire de notre région au premier plan – nous vous souhaitons un bon appétit !

X